Die 12 Geschworenen (1957) von Sidney Lumet

Originaltitel:

12 Angry Men

Produktionsland:

USA

Erscheinungsjahr:

1957

Länge:

92 Minuten

Originalsprache:

Englisch

Altersfreigabe:

FSK 12

Regie:

Sidney Lumet

Drehbuch:

Reginald Rose

Produktion:

Henry Fonda/Reginald Rose

Kamera

Boris Kaufmann

Schnitt:

Carl Lerner

Musik:

Kenyon Hopkins


Inhalt:

Sechs Tage nach Beginn eines Prozesses, in dem ein 18-jähriger Puertoricaner aus den Slums des kaltblütigen Mordes an seinem Vater beschuldigt wird, ziehen sich die 12 Geschworenen in das Geschworenenzimmer (engl. jury room) des Gerichts zurück, um über das Urteil zu beraten.

Zeugenaussagen belasten den Angeklagten schwer, doch im ersten Wahlgang enthält sich Nr. 8 als einziger der 12 Geschworenen der Stimme, während die übrigen elf Geschworenen den Jungen für schuldig erklären. Es gelingt ihm in hitzigen Auseinandersetzungen nach und nach, die Argumente und Vorurteile der Mitgeschworenen zu entkräften und sie vom Schuldspruch abzubringen.


Schwerpunkte der Filmanalyse
                 

Einstellungsgrößen
Perspektiven
Kamerabewegungen
die Plansequenz
Die 3-Akt-Struktur des Dramas
die Montage